Was kann ich gegen meinen Stress tun?

Gegen Deinen Stress kannst Du auf drei Ebenen vorgehen. Diese Ebenen betreffen:

  1. die Belastung
  2. Deine Bewertung
  3. Deine Stressreaktion.

Das ABC-Modell zur Stressbewältigung

Das ABC-Modell ist ein Modell, das die Handlungsmöglichkeiten auf diesen drei Ebenen beschreibt. Die Buchstaben A, B und C stehen dabei für die drei Ebenen. "A" steht für "activating event" [englisch: auslösendes Ereignis], "B" für "belief" [englisch: Glaube, Überzeugung] und "C" für "consequences" [englisch: Konsequenzen, Folgen].

Voraussetzung für eine erfolgreiche Stressbewältigung mit dem ABC-Modell ist, dass Du die Stresssituation genau analysierst. Du solltest dazu...

  1. Stressor, Bewertung und Reaktion identifizieren
  2. Überlegen, wo Du am besten ansetzen kannst. Bevorzugt solltest Du am Stressor, dann an der Bewertung und erst wenn das nicht geht, an der Reaktion ansetzen.
  3. Überlege Dir Schritte, die Du tun willst und deren mögliche Konsequenzen.
  4. Führe die Schritte aus und
  5. bewerte das Ergebnis. Wenn Du nicht zufrieden bist, solltest Du andere Schritte in Erwägung ziehen [Punkt 2 oder Punkt 3].

Hier geht's zum Modell