Eiweiße – Energie und Baustoff

Eiweiße [auch Proteine genannt] versorgen Dich einerseits mit Energie für Deine Leistungen. Wie die Kohlenhydrate liefern sie pro Gramm 4,1 Kalorien. Du solltest etwa 12% [ein Achtel] Deines Energiehaushalts mit ihnen bestreiten. 

Die eigentlich wichtige Funktion der Proteine aber ist die der Lieferung von Rohstoffen für den Bau neuer und den Ersatz alter Körperzellen. Mit Hilfe der Proteine regeneriert Dein Körper also seine Zellen und Organe.

Tierische Proteine finden sich vor allem in Milchprodukten [Milch, Joghurt, Käse,...], magerem Fleisch, Fisch, Geflügel und Ei. Diese Nahrungsmittel haben den Nachteil, dass sie neben den Proteinen auch viel Fett enthalten, von dem Du nicht allzuviel brauchst. Deshalb solltest Du auf Gemüse ausweichen, das ebenfalls [pflanzliche] Proteine enthält, dafür keine Fette, aber Vitamine und andere Mikronährstoffe.

Weitere Energielieferanten:

Die Energielieferanten im Überblick

Zurück zur Ernährungspyramide

Was sind Kalorien?

Die Antwort findest Du hier.