Kohlenhydrate – schnelle bis anhaltende Power

Dein Körper braucht Energie, um sich zu bewegen, um zu denken, um einen Film zu schauen, ja sogar um zu schlafen. Diese Energie, gemessen in Kalorien, bekommt er aus drei verschiedenen Nährstoffgruppen, die in der Nahrung zu finden sind. Die für den Energiehaushalt wichtigste Nährstoffgruppe sind die Kohlenhydrate. Mit ihnen solltest Du etwa 2/3 Deines Energiebedarfs abdecken. 

Man kann Kohlenhydrate in verschiedene Klassen einteilen [je nach Komplexität ihrer Zusammensetzung], die in Deinem Körper mit unterschiedlicher Geschwindigkeit und Dauer Ihre Energie freisetzen. Hier eine Übersicht:

Trauben- und Haushaltszucker, Cola-Getränke, Malzbier, Apfelsaft, Milchzucker

  

schießen in wenigen Minuten ins Blut

Mehlprodukte, Brot, Nudeln, Kartoffeln, Milchreis, Obst

 

fließen in ca. 30 Minuten ins Blut

Milch, Kefir, Quark mit Obst, reine Buttermilch, Joghurt

 

tropfen in 30-60 Minuten ins Blut

Vollkornmüsli, Vollkornbrot, rohes Gemüse, Frischkost-salate, Hülsenfrüchte

 

sickern in 60-80 Minuten ins Blut

Du siehst, Kohlenhydrate kommen nicht nur in den Nahrungsmitteln der zweiten Stufe der Ernährungspyramide vor. Dort finden sich jedoch die "besseren", die komplexeren Kohlenhydrate, die Dich länger mit Power versorgen können.

Mit jedem Gramm Kohlenhydrate nimmst Du 4,1 Kalorien auf. Vor allem die komplexen Kohlenhydrate versorgen Dich über einen langen Zeitraum mit Energie für Deine Leistungen. Da sie die Energie anhaltend in kleinen Mengen bereitstellen, kann Dein Körper sie direkt verwerten und speichert sie nicht in Fettzellen. So läufst Du also keine Gefahr, "um die Hüften herum zuviel anzusetzen". 

Weitere Energielieferanten:

Die Energielieferanten im Überblick

Zurück zur Ernährungspyramide

Was sind Kalorien?

Die Antwort findest Du hier.