Motor-Tuning am Herzen

Bewegung führt dazu, dass das Herz-Kreislauf-System mehr leisten muss. Um den Ansprüchen gerecht zu werden, reagiert das Herz schon nach relativ wenigen Trainingsaktivitäten mit

  • Vergrößerung des Herzmuskels
  • Erhöhung des Schlagvolumens → mehr Blut pro Pumpvorgang
  • Abnahme der Herzfrequenz, also weniger Schläge pro Minute, um die Versorgung zu gewährleisten
  • Verbesserung der Sauerstoffversorgung des Herzens selbst

Außerdem werden neue Kapillare, also kleinste Blutgefäße zum Nährstoff- und Sauerstoffaustausch, gebildet, so dass Organe und Muskeln besser versorgt werden können.

All diese Veränderungen führen dazu, dass der Körper mehr Leistung mit weniger Anstrengung bewältigen kann. Aus einem schwachen Motor ist ein PS-starker Renner geworden. Der kann auch bergauf mühelos eine hohe Geschwindigkeit fahren, ohne sich zu überanstrengen und Schaden zu nehmen.

Das Herz-Kreislauf-System ist natürlich nicht der einzige Gewinner. Du profitierst in vielen anderen Bereichen von Bewegung.

Welche Bereiche das sind, wird auf der nächsten Seite verraten...

weiterblättern