Ein paar Tips für die Praxis

Zu Fuß gehen statt fahren
Eine Bushaltestelle früher aussteigen, zum Bäcker um die Ecke gehen, etc. 

Mal die Treppe nehmen
Treppe steigen, anstatt Aufzug oder Rolltreppe  

Jeder Meter zählt
Einen Parkplatz weiter entfernt als sonst von Arbeit/ Wohnung/ Supermarkt nehmen 

Besser verdauen
Nach dem Mittagstisch 5 min um den Häuserblock gehen

Der Arbeitsweg
Zu Fuß zur Arbeit gehen oder mit dem Rad fahren

Im Stehen
Telefonieren, etc. im Stehen

Bewegung tut gut!
Ab und zu aufstehen und ein paar Meter vom Schreibtisch weg, etc. gehen

Spielen macht Spass!
Mit den Freunden, Geschwistern oder dem Partner an der frischen Luft Federball, etc. spielen

Zeit für mich
Nach Feierabend noch spazieren gehen, im Garten arbeiten, etc. 

Nichts Gutes, außer man tut es
Deshalb gibt es die ultimative Alltagsbewegungs-Strichliste zum Ausdrucken. So kannst Du selbst besser beurteilen, wie gut Du Bewegung in Deinen Alltag bringst.  

Du siehst: Es ist ganz einfach, mit etwas Bewegung etwas für Deine Gesundheit zu tun. Noch viel effektiver kannst Du Deinen Motor mittels Sport "tunen".

Dazu erfährst Du etwas auf der nächsten Seite

weiterblättern