Apfel oder Birnentyp?

Ist Dir auch schon mal aufgefallen, dass es Menschen gibt, deren Fettpölsterchen eher am Bauch zu finden sind [Apfeltyp], und Menschen, die eher an Beinen oder Po rund werden, sogenannte Birnentypen? Diese Formunterschiede haben gesundheitliche Auswirkungen! Es kommt nämlich weniger auf das Übergewicht als solches an, sondern vielmehr auf die Verteilung der Fettdepots:

Apfeltyp

Bauchspeck hebt das Risiko, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis hin zum Herz-Infarkt zu bekommen. Andererseits lässt er sich leichter abbauen als der Speck am Gesäß oder an den Oberschenkeln. Das Risiko ist also recht gut in den Griff zu bekommen.

Birnentyp

Fettanlagerungen am Gesäß und in den Oberschenkeln sind wesentlich schwieriger wegzubekommen, dafür aber auch nicht so gesundheitsschädlich.

Berechne Dein Taille-Hüft-Verhältnis



Was tun?

Gegen Übergewicht solltest Du auf jeden Fall etwas tun. Wenn Du zur Apfelform neigst, ist das dringend geraten, dafür sind aber auch die Erfolge schneller und einfacher zu erzielen:

  • Oft hilft schon etwas mehr Bewegung im Alltag;
  • durch Ausdauersport verbrennst Du viele Kalorien und machst Dein Herz fit.
  • Durch Kraftübungen verbrauchst Du Kalorien und baust Muskeln auf, die ihrerseits wieder mehr Kalorien verbrauchen.
  • Mindestens genauso wichtig wie Bewegung und Sport ist aber auch die richtige Ernährung.
  • Außerdem enthält eben auch Alkohol viele Kalorien und macht dick.