• Manuel Voigt

    Getreu dem Motto, welches bereits der gute Schiller geprägt hat: „Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“ suche ich nach Orten und Momenten, in denen ich voll und ganz aufblühen kann. Bisher hat mir meine persönliche Suche und Entdeckungsreise gezeigt, dass das für mich die Zeit in der Natur, möglichst weit weg vom „Betonjungle“ und mit netten Menschen und Freunden um mich herum ist. Dabei kann das beim Sport [Wandern, Laufen, Schwimmen, Yoga, Surfen, Klettern, etc.] sein oder einfach nur bei ‘ner gemütlichen Runde unter Freunden. Aus diesem Grund versuche ich auch in meinem Job möglichst viel Gutes an andere Menschen weiter zu geben und hoffe so, dass jeder für sich diesen Ort und die entsprechenden Tätigkeiten findet, in welchen er aufblüht und voll und ganz er oder sie selbst sein kann.

    Tipp: „Genie ist zu 1 % Inspiration und zu 99 % Transpiration“ [T.A. Edison]

     Manuel Voigt
  • Maxi Paulus

    Diplom-Psychologin

    Am liebsten lasse ich im Grünen die Seele baumeln. Die Natur hole ich mir auch gerne auf den Balkon nach Hause - da schlägt das Gärtnerherz höher. Wenn mich die Reiselust packt, lasse ich Balkonien auch gerne mal zurück. Besonders fasziniert hat mich auf Reisen das Great Barrier Reef in Australien. Auf dem Foto seht ihr mich dort beim Tauchgang Bekanntschaft mit einer Seegurke machen.

    Mein Tauchlehrer verriet mir diesen Tipp: "Wenn du glaubst, es geht dir schlecht, denk daran, dass du auch als Seegurke hättest auf die Welt kommen können und wie viel größer deine Möglichkeiten als Mensch doch sind. Den Vergleich mit Schwächeren statt Stärkeren zu suchen verbessert - psychologisch gesehen – wirklich das Selbstwertgefühl."

     Maxi Paulus
  • Chris Hartmann

    Für sportliche Aktivitäten bin ich immer zu haben vor allem für Sportarten rund um den Ball. Im Winter bin ich auf den Bergen zu finden um dort die Piste auf Brettern unsicher zu machen. Seit einem Jahr fasziniert mich außerdem das Paragleiten. Gerne verreise und erkunde ich die Welt und genieße es, die verschiedenen Esskulturen kennen zu lernen und dabei ein Stückchen Urlaub in die eigene Küche mitzunehmen. Mein größter Traum ist es, mit einem Boot die Buchten Spaniens zu erkunden. Wenn ich mal nicht gerade Leipzig und Umgebung mit dem Rad erkunde, lasse ich am liebsten bei selbst gekochtem Essen die Seele mit meinen Freunden baumeln und genieße das Leben.

    Motto:  „Die wichtigsten Dinge sind sowieso keine Dinge.“

     Chris Hartmann
  • Anna Schilder

    Sowohl digital als auch mit der Polaroidkamera, Fotografieren ist eines meiner größten Hobbys, egal ob im Alltag oder auf Reisen, wie zuletzt durch Südostasien. Wenn ich gerade nicht durch den Sucher einer Kamera schaue, findet man mich auf ausgiebigen Spaziergängen, am liebsten mit Freuden oder der Familie. Denn das tägliche Ziel heißt: 10.000 Schritte. Hörbücher, Sonnenuntergänge und eine warme Tasse Tee schaffen mir zusätzliche Erholung nach Feierabend.

    Tipp: You live most of your life inside your head. Make sure it's a nice place to be.

     Anna Schilder
  • Denny Wihan

    M.A. Gesundheitsmanagement|Gesundheitswissenschaftler

    Die Mischung aus Action und Ruhe ist für mich der Schlüssel zur Zufriedenheit. Richtig auspowern kann ich mich am Schlagzeug, beim Mountainbiking oder am Boxsack im Keller. Die Ruhe dagegen finde ich beim Parcours-Bogenschießen im Wald, in einem Buch oder bei einem guten Gespräch mit Freunden.    

    Tipp: "Das Leben hat Höhen und Tiefen. Nur durch die Tiefen lernen wir die Höhen des Lebens zu schätzen."

     Denny Wihan
  • Astrid Emmerich

    Diplom-Psychologin

    Ich liebe es, durch den riesigen Park um die Ecke zu joggen, auf dem Fahrradweg an Autos vorbeizufahren oder mit dem Kanu auf dem Kanal zu paddeln. "Aktiv" werde ich am liebsten bei einem leckeren Haselnuss-Kaffee. Mich faszinieren andere Kulturen , die ich am liebsten selbst beim Reisen erkunde.  Meine Favorites: Kanada & Israel. 

    Tipp: "Ob du glaubst, dass du es kannst oder glaubst, dass du es nicht kannst - du hast Recht!"  - Henry Ford

     Astrid Emmerich
  • Gina Brenke

    B.A. Gesundheitsförderung und –management
    M.A. Gesundheitswissenschaften 

    Was gibt es besseres als eine kleine süße Praline gegen den Stress des Alltags? Egal ob in der Schule, auf Arbeit oder zuhause beim Lernen, eine Praline geht immer! Um den Kopf mal so richtig freizubekommen, hilft mir vor allem Bewegung: Beim Inline-Skaten, Schwimmen oder auch beim Squash kann ich meine anstehenden Aufgaben und Probleme hinter mir lassen und später mit neuem Elan angehen! Fehlt die Kraft zu sportlicher Betätigung findet man mich auch gern mal in der Sauna, um die Entspannung am Abend noch zu fördern.

    Tipp: "1 Portion Glück am Tag, egal in welcher Form, hält Euch ebenso fit und gesund wie regelmäßige Bewegung!"

     Gina Brenke
  • Annika Karstens

    B.Sc. Gesundheitswissenschaften
    M.A. Wirtschaftspsychologie

    Hallo an alle! Ich heiße Annika und lebe in Berlin. Um mich zu beschreiben, müsste ich aber eher sagen: I bike Berlin. Überall fahre ich mit dem Fahrrad hin; zum Lebensmitteleinkaufen um die Ecke, zu Freunden ins „ferne“ Neukölln [ich wohne im Wedding], zum Badesee im Norden von Berlin. Genauso gerne beginne ich meinen Tag mit Yoga, koche mit und für Freunde und fahre [mit dem Fahrrad] ins Schwimmbad. Und das alles mache ich ohne eine krampfige „So-muss-ich-es-machen-weil-es-ist-ja-gesund-Einstellung“, sondern weil es mir Spaß macht. Gesundheit macht einfach Spaß!

    Tipp: "Das Leben ist wie ein Spiegel: Wenn man hineinlächelt, lächelt es zurück."

     

     Annika Karstens
  • Hendrik Heinzmann

    Diplom-Sportlehrer

    Im Sommer spiele ich gern Tennis, schwimme gern in Seen oder versuche mich darin, der Erdanziehungskraft auf der Slackline zu trotzen. Im Winter halte ich mich mit Joggen, Langlauftouren und heimischen Körperübungen fit. Nach der Aktivität koche und esse ich gern in Gesellschaft und lasse auch schon mal den Tag mit einem Buch ausklingen. Im Urlaub erkunde ich häufig auf meinem voll bepackten Rad fremde Regionen.

    Tipp: "Bewegung in der Natur, danach Essen!"

     Hendrik Heinzmann
  • Isabell Exner

    B.Sc. Health Communication

    In meiner Freizeit verbringe ich die meiste Zeit in der Sporthalle und gehe meiner Leidenschaft dem Handballspielen nach. Andere sportliche Aktivitäten, wie beispielsweise Laufen und Schwimmen, bereiten mir ebenfalls viel Freude. Außerdem verbringe ich gerne viel Zeit mit meinen Freunden und meiner Familie und reise gerne durch die Welt, vorzugsweise in Richtung Süden.

    Tipp: "Reisen ist die schönste Art Neues zu lernen."

     Isabell Exner
  • Kevin Fielder

    B.A. Sport, Gesundheit & Prävention [DSHS Köln]
    M.A. Rehabilitation und Gesundheitsmanagement [DSHS Köln]
     

    Für mich ist Sport einfach der perfekte Ausgleich zu all den Alltagspflichten, die uns täglich begegnen. Nirgendwo kann ich besser abschalten, als bei einer Runde Beachvolleyball mit Freunden. Aber auch das Ziehen von Bahnen im Schwimmbad hat für mich einen fast schon meditativen Charakter. Zudem habe ich eine Leidenschaft für Tennis und Surfen. Da regelmäßiger Sport so gesund ist, sündige ich dafür gerne mal beim Essen. Vor allem der gelegentliche Feierabend-Döner hat es mir angetan. Neben Sport und Essen unternehme ich gerne was mit Freunden, spiele Gitarre oder verfolge die eine oder andere spannende Serie.

    Tipp: "Einfach positiv bleiben…das Problem ist immer nur so groß, wie du es machst!"

     

     Kevin Fielder
  • Juliane Schöne

    B.Sc. Integrative Gesundheitsförderung

    Gerne reise ich und lerne verschiedene Kulturen, Menschen sowie Landschaften kennen. Regelmäßiges Laufen, Radfahren und Pilates-Training bringen mir weiterhin den Ausgleich, um den alltäglichen Aufgaben gewappnet zu sein. Wenn dann noch Zeit bleibt, lebe ich meine kreative Seite beim Singen und Malen aus.

    Tipp: „In der Ruhe liegt die Kraft.“

     Juliane Schöne
  • Pascal Weber

    Diplom-Gesundheitswissenschaftler

    Sport hat immer und wird immer eine große Rolle in meine Leben spielen. Ich war viele Jahre als Kampfsport-Trainer und aktiver Wettkämpfer aktiv, bin jetzt aber etwas entspannter unterwegs und gehe joggen oder setzte mich auf mein Ruderergometer. Ansonsten ist mir meine Familie sehr wichtig und ich versuche, dass was ich vermittle, auch selber zu leben.

    Tipp: "Die Distanz zwischen deinen Träumen und der Realität heißt Disziplin!"

     Pascal Weber
  • Rafael Materia

    Diplom-Psychologe

    Bungee-Springen in Australien war ein Highlight, das ich nicht so schnell vergessen werde! Großen Spaß habe ich an Ballsport, besonders Tischtennis, Fußball und Volleyball. Aber auch beim Skifahren und Wellenreiten fühle ich mich sehr wohl. Ich reise gerne, es zieht mich stets Richtung Süden – ich bin ein Hitzeliebhaber. Balance zwischen Action und Entspannung ist mir wichtig - regelmäßige „Stadtflucht“ in die Natur bringt Ruhe in meinen Alltag. Zum Entspannen lasse ich mich gerne mal von einem Hörbuch berieseln oder schaue mir ein Fußballspiel an.

    Tipp: "Selbstzweifel? Vertraue darauf, dass du dich weiter entwickelst! Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!"

     Rafael Materia
  • Sandra Nega

    B.Sc. Integrative Gesundheitsförderung

    Einen Teil meiner freien Zeit verbringe ich gerne beim Sport. Dabei schlägt mein Herz für zwei Sportarten, die grundsätzlich verschieden sind. Seit meinem 8. Lebensjahr bin ich im karnevalistischen Tanzsport aktiv und freue mich regelmäßig auf die fünfte Jahreszeit. Während des Studiums habe ich zusätzlich das Kickboxen für mich entdeckt. Ansonsten verbringe ich meine Freizeit gerne aktiv mit Freund, Freunden und Familie. Aber auch einmal ein gemütlicher Abend auf der Couch gehört für mich zum Wohlfühlen.

    Tipp: „Lachen ist die beste Medizin!“

     Sandra Nega
  • Sebastian Wedel

    Gesundheitswissenschaftler B.Sc.

    Wer rastet der rostet! Nach meinen Arbeitstagen muss ich raus und mich bewegen. Ob beim Handball oder beim Laufen im Wald; ausreichend Bewegung ist für mich wichtig, damit ich mich wohl fühle.

    Tipp: "Wer in die Fußstapfen anderer tritt, kann sie nicht überholen!"

     Sebastian Wedel
  • Janine Sommer

    B.A. Soziale Arbeit
    M.A. Gesundheitswissenschaftliche Organisationsentwicklung
     

    Grundsätzlich kann man mich zu fast jeder Sportart begeistern – jedoch am liebsten draußen an der frischen Luft. Wakeboarden, Ski fahren, Inlineskaten, Kletter- oder Wandertouren? Ich bin dabei! Wenn ich mal etwas Zeit zum abspannen suche, gehe ich gern in der Natur mit dem Hund spazieren. 

    Tipp: "Jeden Tag etwas Zeit für die Gesundheit aufbringen, um nicht eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern zu müssen."

     

     Janine Sommer